34 Kreuzer, 34 Stricke

Stiefenhofer/Hauptkorn
Karl Stiefenhofer und Günther Hannes Hauptkorn

„Die spinnen alle, aber komplett!“ – Es knirscht zur Zeit der deutschen Revolution 1848/49. Während die Eglofser lieber auf Leitern steigen, als jeden Tag an einer neuen höchst-königlich-württembergischen Verordnung zu verzweifeln, kommen zwei Fremde ins Dorf. Heftig rütteln sie an der Dorfgemeinschaft, der Kaplan mit seiner geheimnisvollen Vergangenheit und der knallbunte französische Frauenheld. Als bekannt wird, dass sich ein gesuchter Revoluzzer in Eglofs versteckt hält, macht sich der Landjäger auf die Jagd. Doch dazu muss er erstmal seiner Frau entkommen…. – Gewohnt rasant und unerwartet stürzen die Autoren Karl Stiefenhofer und Günther Hannes Hauptkorn das Publikum in dieses Verwirr- und Versteckspiel. Eine spannende Sommerkomödie mit Tiefgang, die die Lachmuskeln der Zuschauer heftig strapaziert. Aber wo ist denn nun der Revolutionär?